Stadt Pfreimd

Seitenbereiche

Logo der Stadt Pfreimd
Logo der Verwaltungsgemeinde Pfreimd

Seiteninhalt

HERZLICH WILLKOMMEN IM MUSEUM PFREIMD

Unternehmen Sie einen Streifzug durch die museale Welt der Stadt Pfreimd und entdecken Sie virtuell und interaktiv die Themen Archäologie und die Geschichte unserer Stadt. - Wie Jäger und Sammler an der Naab ihr Lager aufschlugen, Jahrtausende später sesshaft wurden oder in der Bronze- und Eisenzeit Waffen und Werkzeuge aus kostbarem Metall herstellten.

Tauchen Sie ein in die Welt des Frühen Mittelalters und erleben Sie die Geschichte und Kultur der Slawen, die ab dem 6. Jahrhundert in Pfreimd siedelten. Bronzene Schläfenringe, luxuriöse Glasperlen, slawische Keramik und verschiedenste Waffenbeigaben öffnen ein Blick auf die Kultur dieser Bevölkerungsgruppe und erfahren Sie mehr über den Fund einer rätselhaften spätawarischen Gürtelgarnitur im Grab eines Kriegers.

Warum die Landgrafen von Leuchtenberg Pfreimd zu Ihrer Residenzstadt wählten, was es mit dem Geheimnis des mysteriösen Pfreimder Schatzfundes auf sich hat und wie neues Leben in der alten Stadt erwacht, all dies und noch vieles mehr können sie zudem in der Dauerausstellung entdecken. 

„Pfreimder Gesichter“ – Sonderausstellung im MUSEUM PFREIMD

Das MUSEUM PFREIMD lädt am Donnerstag, 20. Juni 2024, um 19 Uhr alle Interessierten herzlich ein zu der Eröffnung der Ausstellung „Pfreimder Gesichter. Portraits gezeichnet von Franz Ostler“.

Diese einzigartige Ausstellung präsentiert die Werke des lokalen Künstlers und Heimatforschers Franz Ostler, der die Menschen seiner Heimatstadt in bemerkenswerter Detailtreue und mit viel Herzblut portraitierte.  Seine Arbeiten sind ein lebendiges Stück Pfreimder Stadtgeschichte. Möglicherweise entdecken Sie auch bekannte Gesichter aus ihrer eigenen Familie in Ostlers Werken?

Großer Archäologietag im MUSEUM PFREIMD

Das MUSEUM PFREIMD lädt am Sonntag, 23. Juni 2024 zu einem großen Archäologie-Projekttag ein. Unter dem Motto „Mach mit und entdecke die Bronzezeit!“ können alle kleinen und großen Archäologen eine Reise in die Vergangenheit unternehmen und die Welt der Bronzezeit hautnah erleben.

Mit den Archäologen Dr. Robert Graf entdecken wir an verschiedenen Mitmach-Stationen aktiv die spannende Bronzezeit.  Gemeinsam verarbeiten wir Geweihscheiben als Anhänger, stellen Halsketten aus Fasern von Brennnesseln her oder gestalten mit speziellen Werkzeugen Schlüsselanhänger aus Leder.  Ein besonderes Highlight während des ganzen Aktionstages wird der Live- Guss eines Bronzeschwertes sein.

Der Projekttag findet von 10 bis 17 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Fotoausstellung Hochsitze

Hochsitze – unscheinbar und dennoch von beeindruckender Komplexität. Das MUSEUM PFREIMD zeigt von 02. Mai bis zum 14. Juli 2024 die Fotoausstellung „Hochsitze. Meisterwerke der Mikroarchitektur“ mit Bildern von Wolfgang Engel.

Zur Eröffnung der Ausstellung am 2. Mai um 19 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Fragen zur Ausstellung? Wolfgang Engel ist am 26.05. und 29.06.2024 von 14.00 - 17.00 Uhr für Sie im Museum anwesend.


Kräuterwanderung mit Theresia Herdegen

Unter dem Hochsitz, Kräuterwanderung mit Theresia Herdegen am 29.06.2024 um 14 Uhr, Teilnahmegebühr 15 Euro. Treffpunkt: MUSEUM PFREIMD. Anmeldung erforderlich unter: museum@pfreimd.de 

Pamsendorf Dorfchronik mit Häuserbuch

Die „Pamsendorf Dorfchronik mit Häuserbuch“ ist mit 245 Seiten fertig und ist im Museum Pfreimd oder bei Zeitler Hans Pamsendorf für je 35 € erhältlich. 

Die Geschenkidee aus dem Museumsshop

Sie brauchen ein nettes Geschenk ?

Dann besuchen sie unseren Museumsshop und entdecken sie die nachhaltigen Upcycling-Geschenkideen der Nähgruppe MUSEUM PFREIMD.

Der Museumsshop ist immer Donnerstag und Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Heimatmobil des Bezirks Oberpfalz - Rückblick

Am Kirwa-Sonntag machte das HeimatMOBIL der Kultur- und Heimatpflege des Bezirks Regensburg vor dem MUSEUM PFREIMD Station.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, mehr über ihre oberpfälzische Heimat zu erfahren.

Bei der Konzeption und Entwicklung des MUSEUMS PFREIMD waren Kinder und Jugendliche als Hauptzielgruppe ausschlaggebend. Zahlreiche Touch-Screens mit kurzen Erklärfilmen zu archäologischen Themen, Repliken, Lebensbilder und interaktive und virtuelle Entdecker-Ecken mit Hands-On-Bereichen laden zum Spielen, Forschen und Entdecken ein.

Bewusst wurde bei der Ausstellungsgestaltung der Fokus nicht auf die Ansammlung von Exponaten gelegt, sondern es wurde versucht die Gestaltung in reduzierter und medialer Form umzusetzen.  Ausstellungssequenzen wie ein digitales Stadtmodell oder die innovative Präsentation des „Pfreimder Schatzes“ in Form von virtuellen 3D-Modellen einzelner Schatzfunde warten auf die Museumsbesucher.



Am 21. Mai 2022 wurde das MUSEUM PFREIMD in den Räumlichkeiten im Erdgeschoss des Bürgerhauses  im Schlosshof in Pfreimd feierlich eröffnet.

 

Bilder von der Neueröffnung mit vielen Eindrücken rund um das Museum finden Sie in unserer Bildergalerie.

 

OTV - Neueröffnung des Museums | Oberpfalz TV (otv.de)

Vorsitzende der Museumsfreunde:

Frau Dr. Johanna Mertins

Stadtgraben 27

92536 Pfreimd

Tel. 09606 91 41 23

Email: johanna@kfo-mertins.de

 

Herr Manfred Bruckner

Horchlerstraße 11

92536 Pfreimd

Tel. 09606 1499

Email: manfred.bruckner@t-online.de

Weitere Informationen

Kontakt

Marienplatz 2
92536 Pfreimd

Tel.: 09606 889-0
Fax: 09606 889-50

Bild: Wolfgang Engel
Bild: Wolfgang Engel

Kontakt:

MUSEUM PFREIMD

Ansprechpartnerin:
Frau Carola Reul M.A.

Schlosshof 11-13
92536 Pfreimd

Tel. 09606 889-62
Email: museum@pfreimd.de

Öffnungszeiten

Donnerstag
von 14.00 - 17.00 Uhr

Sonntag
von 14.00 - 17.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene: 3,00 Euro
Kinder: 1,00 Euro
(Kinder unter 6 Jahren frei)

 

 

Herzlichen Glückwunsch !

Uli das Schlossgespenst

Museumsmaskottchen