Stadt Pfreimd

Seitenbereiche

Logo der Stadt Pfreimd
Logo der Verwaltungsgemeinde Pfreimd

Volltextsuche

leicht bewölkt

| leicht bewölkt

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Stadt Pfreimd

Pfreimder Kulturherbst in der Landgraf-Ulrich-Halle

Am Donnertags, den 02.11.2017 begeistert  Sie ,,Bembers‘‘ mit seinem fränkisch, polarisierendem Humor. Couplet AG kommt am 03.11.2017 nach Pfreimd und lädt zu der Veranstaltung ,,Wir kommen – Die Rache der Chromosomen‘‘ ein. Abschließend wird die stimmungsvolle Runde mit ,,Bäff‘‘ komplettiert, der am 05.11.2017 in der LGU-Halle zu sehen ist.

Der Kartenvorverkauf findet im Rathaus von Pfreimd statt, Marienplatz 2, 92536 Pfreimd bitte melden Sie sich bei Frau Kaspar Tel. 09606 889-0, Email: Elena.Kaspar(@)pfreimd.de

Telefonischer Kartenservice über die Mittelbayerische Zeitung unter Tel.  0941 466160
Karten im Internet: www.mittelbayerische.de/tickets

Veranstaltungsort: Landgraf-Ulrich-Halle
92536 Pfreimd

 

 

 


,,Bembers‘‘

Donnerstag, 02.11.2017 - 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Preis: 20,00 Euro

Best of: Das Beste aus 5 Jahren Bembers Hardcore Comedy „Mit Alles und Schaf!”
Wahnsinn! – Bembers feiert nicht nur sein 30 jähriges Frisurenjubila?um, sondern auch 5 Jahre Bembers live auf den Bühnen der Republik.
Das schwarze Schaf der deutschen Comedy-Szene präsentiert die Perlen aus seinen letzten drei Soloprogrammen und auch diverse unveröffentlichte Geschichten, die ihm eigentlich seine Mutter verboten hatte zu erzählen. Willkommen in der Bembers Welt. Bizarre Perspektiven gemischt mit derbem Humor machen aus scheinbar alltäglichen Situationen seine Echtleben- Komik. Brachial und weit unter der Gürtellinie, aber zwischen den Zeilen immer mit einem Augenzwinkern und extrem authentisch wie ein bunter Strauß H-Milch. Ja - „Mit Alles und Schaf!”.

Bembers Vita
Irgendwann geht ’s ja immer los, aber an meine Geburt kann ich mich beim besten Willen nicht mehr erinnern.

Der Kindergarten war absolute Spitzenklasse, weil ich mich daran auch nicht mehr erinnern kann, ganz im Gegensatz zur Grundschule – daran kann ich mich nämlich erinnern.
Es folgten die mittelwilden Jahre mit Gastspielen auf diversen weiterführenden Schulen und schließlich einem Internat.

Aus der Internatshaft befreit man sich übrigens am einfachsten, indem man die Toiletten in Brand setzt. Das funktioniert in der Regel optimal und man kommt wieder nach Hause in vertraute Gefilde und zu seinen alten Freunden.
Apropos alte Freunde – da sind wir auch schon beim Übergang der mittelwilden Jahre hin zu den extrem mittelwilden Jahren.
Sex and Drugs and Rock’n Roll, mehr will ich dazu nicht sagen.
Obwohl! – Ein bisschen mehr kann ich schon erzählen.
Also, mehr Sex, noch mehr Drugs und natürlich Rock’n Roll - aber immer lauter, schneller und härter.
Jetzt zu den ganz wilden Jahren, die  übrigens bis heute anhalten.
Auf meinem Weg zum Spezialisten durchschritt ich verschiedene Ausbildungsstufen, auf die ich aus fahndungstechnischen Gründen nicht näher eingehen möchte.
Alles in Allem betrachtet läuft es optimal – so kann’s weitergehn! Rechts ist das Gas und der Erste ist vorne links! 
 

,,Couplet AG‘‘

Freitag, 03.11.2017 - 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)
Preis: 22,00 Euro

"Wir kommen - die Rache der Chromosomen"

Mit ihrem neuen Programm "Wir kommen - die Rache der Chromosomen" legt das Ensemble um Jürgen Kirner den satirisch-sarkastischen Finger in genau jene Wunden, die keiner lieb hat, die aber grausig schmerzen.

Bianca Bachmann, Bernhard Gruber und Berni Filser befeuern mit Musik von einst bis morgen und gespielter Höchstleistung abgründige Texte, die dem rauchenden Kopf der Truppe - völlig nikotinfrei - in die ewig lästernde Feder fließen.
Mit Dieter Woll kann ein Regisseur und Mitlästerer verpflichtet werden, der - angeblich freiwillig - die Schlagkraft dieser unwiderstehlichen Truppe dorthin treibt, wo ihr die kabarettistische Spucke im Gaumen gefriert.
Und auch das Publikum hat keine Chance. Humoriger Charme und eleganter Hintersinn, darstellerischer Irrwitz und musikalische Raffinesse kommen so süffig daher, dass der Erwerb einer Eintrittskarte zwar erlaubt ist, jedoch von keiner Krankenkasse erstattet wird.
Das dienstälteste, nicht verwandt und nicht verschwägerte sowie mehrfach preisgekrönte Musikkabarett-Ensemble Bayerns hat großartige Nebenwirkungen und birgt das Risiko der Erkenntnis!
Ein Abend mit Volk, Musik, Kabarett und Cabaret. 17 Instrumente und 4 große Stimmen.
Kurz: Vollblut-Kabarettisten on stage!

Kurzbiographie Dieter Woll
Dieter Woll wurde als zweiter Sohn eines Pfarrers und einer Erzieherin 1956 in Karlsruhe geboren. Im Kreise seiner 3 Geschwister konnte er all das ausprobieren, was ihm später zu Lebenszweck und Beruf verhelfen sollte: Spielen, Erzählen, Ärgern, Provozieren und Unterhalten. Nach Versuchen als Koch, Elektriker, Schreiner, Maurer, Grafiker und Musiker versuchte er durch ein Studium seinen Lebensweg zu begradigen. Jedoch halfen ihm Theater-, Zeitungs- und Musikwissenschaften nicht weiter, auch Germanistik, Linguistik und Politologie gingen mehr oder minder spurlos an ihm vorüber. Dafür lockte ihn das kleine Theater K in München-Schwabing und verhalf ihm zu seinem Berufsstart als Schauspieler, Autor und Regisseur. Er gründete mit Gabi Rothmüller und Wolfgang Müller die "Müllertruppe", die vor allem durch ihre eigenwillige Interpretation von Goethes "Faust" auffiel. Zeitgleich unterhielt er mehrere Millionen Gäste zwölf lange Jahre als Barkeeper und Kellner, was ihm das nötige Kleingeld für freies Theater gebracht und (vermutlich) einiges an Lebenszeit geraubt hat. Mit Christian Tramitz, Ottfried Fischer, Gerd Silberbauer, Heiner Lauterbach, Katja Flint, Barbara Rudnik und vielen anderen an seiner Seite spielte er sich unter anderem in Büchners Woyzeck und in einigen Shakespeare-Stücken um Knopf und Kragen. Als Regisseur durfte er viele Gruppen und Künstler begleiten, darunter Manfred O. Tauchen, Jockel Tschiersch, die "Missfits" aus Oberhausen, das Zelttheater "Fliegende Bauten" aus Hamburg, die "Tiger Lillies" aus London, Sissi Perlinger aus München und zuletzt "Flüsterzweieck" aus Graz. Dem Fernsehpublikum versuchte er hauptsächlich als Autor beizukommen, was Serien wie "Bitte Lächeln", "Richter Alexander Hold", "Lenßen und Partner", "Herzblatt", "Verstehen sie Spaß", "Versteckte Kamera", "Marienhof", "Dahoam is Dahoam" und "Die Komiker" ganz besonderen Glanz verlieh. Heute lebt Dieter Woll an der spanischen Küste, weil er das sonnige Meer liebt und Regen und Schnee hasst.
 

Josef "Bäff" Piendl

Sonntag, 05.11.2017 - 18 Uhr (Einlass 17 Uhr)
Preis: 13,00 Euro

In bayerisch-oberpfälzer Mundart zieht er alle Register des Humors. Als Humorist, Gstanzlsänger, Liedermacher, Unterhalter, sorgt er für Stimmung bei den verschiedensten Anlässen. Seine Grunderfahrungen eignete er sich durch seine langjährige Arbeit als Hochzeitslader an.

Er veröffentlichte mehrere CD´s, schrieb „Bloß zwecks daa Gaudi!“ ein Buch, und war im Fernsehen u.a. bei Grünwalds Freitagscomedy, Monika Gruber „Stars, Stil und Schmarrn!“, „Weiß-Blau klingt‘s am Schönsten!“, ZDF - Soko 5113 “Das Blutopfer!“ BR-Sendung „Quer“, sowie in zahlreichen Regionalsendern und Radiosendern zu sehen und hören.

Für seine Jacob-Weißbier Radiowerbung erhielt er 2008 den BLM-Hörfunk-Preis im Messezentrum Nürnberg für den besten Beitrag in der Kategorie „Werbung und Promotion!“
Bäff zeichnet sich durch eine große Schlagfertigkeit aus. Immer wieder überrascht er durch spontane Aktionen oder reagiert unmittelbar auf ungeplante Ereignisse.
Egal ob Saal, Kleinkunstbühne, Wohnzimmer, Stadthalle oder Bierzelt, ob privater Geburtstag, Starkbierfest, Hochzeit, Firmenfeier, Vereinsfest oder Jubiläum. Bäff  hat für jeden Anlass das richtige Programm parat und arrangiert ggf. dem Anlass entsprechend neue Programmteile.

Seine Stärke liegt in einem Humor, der das Lachen aus dem Bauch heraus ermöglicht. Kein langes Nachdenken oder grosses Spartenwissen ist notwendig, um bei Bäff auf seine Kosten zu kommen. Bäff greift aus dem Leben und schöpft aus dem Vollen! Dabei schlüpft er gerne in die Rolle des Parade - Bayern und erfüllt alle gängigen Klischees zwischen Mann & Frau, Eltern & Kind, Bayern & Preiss´n, und vielen mehr.

Quelle: powser concerts
Kallmünzer Str. 16, 93133 Burglengenfeld

Weitere Informationen

Kontakt

Marienplatz 2
92536 Pfreimd

Tel.: 09606 889-0
Fax: 09606 889-50

Bücherei-Online-Recherche

findus - Online-Recherche

Der Pfreimder Storch

das plus der oberpfalz